🏅 Nominiert fĂŒr den Austrian SDG-Award 2023 đŸ€©

Gestern gab es im Plenarsaal des österreichischen Parlaments die prunkvolle Preisverleihung fĂŒr die SDG-Awards in 7 Kategorien, die zum sechsten Mal in Folge als Österreichs wichtigster Nachhaltigkeitspreis vergeben wurden. Aus mehr als 200 Einreichungen zum Austrian SDG-Award 2023 haben die Allianz fĂŒr Ethik in der Wirtschaft – eine Initiative des SENAT DER WIRTSCHAFT Österreich, Quality Austria und planetYES – die Nominierten herausgearbeitet. Es gab Preise in der Kategorie Unternehmen, die wiederum in große, mittlere, kleine und kleinste Unternehmen unterteilt war, sowie die Kategorien Jugend/Bildung, Medien/Journalismus und die Kategorie Gemeinden. 🏆

Der Senat der Wirtschaft prĂ€mierte im Beisein des NationalratsprĂ€sidenten Wolfgang Sobotka, der Bundesministerin a.D. Benita Ferrero-Waldner und der JugendstaatsekretĂ€rin Claudia Plakolm, österreichische Nachhaltigkeitspioniere im Sitzungssaal des Nationalrats. Geehrt werden jĂ€hrlich Organisationen, Projekte und Initiativen, die sich vorbildlich fĂŒr die Verbesserung der LebensverhĂ€ltnisse unserer Gesellschaft im Rahmen der globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) einsetzen.

Zu einem Award hat es fĂŒr uns am Ende nicht gereicht, aber wir freuen uns sehr ĂŒber die Nominierung und die Teilnahme an diesem wichtigen Wettbewerb und gratulieren in unserer Kategorie der HSR Heutrocknung SR GmbH fĂŒr nachhaltige Heutrocknung und natĂŒrliche FĂŒtterung. 👏

„Die 17 Sustainable Development Goals betreffen alle Menschen auf der ganzen Welt. Unsere gemeinsamen Lebensgrundlagen mĂŒssen erhalten und weitergegeben werden. Wenn wir die Zukunft mitgestalten wollen, mĂŒssen wir erkennen, dass wir die aktuellen Herausforderungen nur gemeinsam lösen können“(GĂŒnter Bergauer, Vorsitzender der Allianz fĂŒr Ethik in der Wirtschaft). „Die SDGs dienen uns dabei als Kompass und GPS, um sicherzustellen, dass wir auf dem richtigen Kurs bleiben, ohne sie als Dogmen oder feste Regeln zu betrachten“(Hans Harrer, Vorstandsvorsitzender des Senat der Wirtshaft).

NationalratsprĂ€sident Wolfgang Sobotka (ÖVP)